Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit...

24.08. - 26.08.2007 - Trainingswochenende für Leistungsspange in Assenheim

Am Freitag, den 24.08.07, trafen sich Patrick Chamski, Florian Erlenmaier und Björn Möller in der Feuerwehr, um mit Christoph Beier, um am Sporttraining in Assenheim teilzunehmen. Dort trafen sich die Wehren aus ganz Niddatal, außer Bönstadt, da dort niemand an der Leistungsspange teilnehmen kann. Auch Nieder-Wöllstadt ist zur Stelle und dann wurden alle herzlich begrüßt.

Wir saßen dann noch alle bei einem gemeinsamen Frühstück beisammen. Zum Essen gab es belegte Brötchen mit Wurst und Käse. An den Getränken mangelte es auch nicht. Es gab Kaffee und Tee.

Nach dem Essen fingen wir mit der FwDV3 an, die auf dem Sportplatz von Assenheim geübt wurde. Nach mehreren Übungsdurchgängen lief die Übung reibungslos von der Hand, sodass wir bei der Abnahme der Leistungsspange in Nidda auch ordentlich punkten werden.

Dann versuchten wir uns an der Schlauchstafette. Es sollten 8 C-Schläuche aneinander gekuppelt werden. Die vorgeschriebene Zeit betrug 75 Sekunden. Beim Ersten Durchgang erzielten wir eine Zeit von 90 Sekunden. Dabei wären wir aber durchgefallen und daher machten wir einen erneuten Durchgang, der nun besser war. Die Zeit betrug nun 80 Sekunden. Die Schlauchstafette wiederholten wir nun solange, bis wir am letzten Tag des Trainingswochenendes eine Zeit von 63 Sekunden schafften. Damit waren wir sehr zufrieden und hörten dann mit der Schlauchstafette auf.

Am Ende diese Wochenendes waren wir alle froh, dass das nun vorbei war, denn es war sehr anstrengend und zeitaufwändig. Aber es hatte uns nicht geschadet, wie man im späteren Bericht lesen kann.

 

Text: Florian Erlenmaier
Bilder: Florian Erlenmaier

Donnerstag, 25. Juli 2024