Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit...

01.07.2007 - Jugendflamme Stufe II in Bönstadt

Am 01. Juli 2007 fand in Niddatal-Bönstadt die Jugendflamme II statt. Es waren die Jugendfeuerwehren aus Nieder-Wöllstadt, Assenheim, Ilbenstadt, Kaichen und auch Reichelsheim an der Prüfung beteiligt.

Treffpunkt war 8:45 Uhr im Gerätehaus von Kaichen, damit wir um 9:00 Uhr in Bönstadt am Gerätehaus sein konnten.

Dort meldeten wir uns, Patrik Chamski und Florian Erlenmaier, gleich an, um sehr früh starten zu können.

Die erste Aufgabe, die gemeistert werden musste, war die "Schlauchkunde". Hier wurde nach dem Durchmesser und den Längen der jeweiligen Druck - und Saugschläuche gefragt. Außerdem sollte dabei etwas über den Umgang mit diesen Mitteln erzählt werden.

Als nächstes nahmen wir uns den Teil mit den Feuerlöschern und den verschiedenen Brandklassen vor. Es wurden die unterschiedlichsten Brandklassen erfragt und wie sie sich bilden oder ggf. entstehen. Selbstverständlich mussten wir auch erklären, wie mit einem Feuerlöscher umzugehen ist.

Jetzt ging es weiter zu den wasserführenden Armaturen. Hier sollte ein Sammelstück und dessen Funktion beschrieben werden. Dann gab es noch zwei verschiedene Verteiler: Niederschraubventilverteiler und Kugelhahnventilverteiler.

Es sollte natürlich auch eine Saugleitung gekuppelt werden. Es gab dabei keine Zeitvorgabe und deshalb liessen wir uns Zeit und achteten so sehr sorgfältig auf die Durchführung der Aufgabe, um Fehler zu vermeiden.

Als dann alle Punkte der „Jugendflamme II“ absolviert worden waren, schauten die Prüfer nochmal nach denen, die bei manchen Aufgaben Probleme hatten und besprachen dann die entsprechenden Probleme mit ihnen.

In der Zwischenzeit saßen wir draußen im Warmen und aßen und tranken.

Endlich war die Verleihung der „Jugendflamme II“, die auch jeder bestanden hatte.

 

Text: Florian Erlenmaier

Donnerstag, 25. Juli 2024